#easyjerseymitwachshosen – endlich auch für uns

Werbung

Die liebe Petra aka pedilu habe ich das erste Mal in Köln getroffen, im frisch eröffneten Stoff und Stil. Leider ist uns beiden erst einige Tage NACH unserem Treffen aufgegangen, wen wir da jeweils am Zuschneidetisch vor uns hatten. Zum Glück sind wir uns seitdem bei einigen anderen netten Gelegenheiten über den Weg gelaufen und konnten so feststellen, dass wir voll auf einer Wellenlänge sind.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als Petra von ihrem ersten eigenen Buch #easyjerseymitwachshosen erzählt hat – und mich gefragt hat, ob ich es für sie testen möchte. Aber klar möchte ich! Ok, der Termin für die Blogtour fiel quasi mit unserem Umzug zusammen. Aber das konnte ich mir doch nicht entgehen lassen. Und so eine Hose ist ja auch schnell genäht Also kurzerhand zugesagt, wird schon irgendwie klappen.

Nun ja… Falls ihr jemals auf die Idee kommen solltet ein 120 Jahre altes Haus zu kaufen und zu renovieren, mit Mann, Kind, Baby und neuem Job, dann empfehle ich euch das nicht auch noch mitten in der Grippesaison zu tun. Habe ich ausprobiert, macht keinen Spaß. Sehr viel Arbeit, sehr wenig Schlaf. Nun haben wir den Umzug endlich hinter uns, das Gröbste im Haus funktioniert und ich bin zum allerersten Mal in diesem Jahr an die Nähmaschine gekommen. Und was wäre ein besseres Projekt für den Wiedereinstieg als eine kuschelige Jerseyhose!?

Das Buch easy Jersey Mitwachshosen umfasst zwei Grundschnitte für gemütliche Jerseyhosen in insgesamt 13 Abwandlungen in den Größen 50 bis 104. Von der einfachen Haremshose, um Printjerseys perfekt in Szene zu setzen bis zur aufwändigen Bikerhose ist für jeden Geschmack und für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen was dabei. Dazu kommt ein Technikteil rund um das Nähen mit Jersey und vor allem – denn das ist der Clou des Buchs – darum, wie man die Hosen so gestaltet, dass sie über mehrere Größen mitwachsen. Denn es ist doch schrecklich schade, wenn gerade die Kleinsten schneller aus den Sachen wieder herausgewachsen sind als man Nachschub nähen kann!

Wir haben uns zunächst für die zwei Grundschnitte entschieden und eine easy pants (Haremshose) und eine casual pants (Jogginghose) genäht. Für die easy pants habe ich einen coolen Printjersey vom Stoffmarkt gewählt und die Hose ansonsten ganz schlicht gehalten. Die casual pants für das Hipsterbaby habe ich im Athleisurelook aus einem Rest taupefarbenem Nicky genäht und mit seitlichen Webbändern versehen. Ganz getreu Petra’s Motto #glitzapopitza. Außerdem besitzt die Hose Fake-Paspeltaschen und ein Bindeband, das wertet sie meiner Meinung nach ohne viel Aufwand total auf. Beide Hosen sind super bequem, eignen sich perfekt zum Krabbeln und Spielen und passen sicher noch eine ganze Weile – Mission erfüllt.

Wenn du noch mehr tolle Designbeispiele sehen willst, dann schau dich mal hier auf Petras Blog um. So viele tolle Mädels haben mitgenäht! Und einen ausführlichen Blick ins Buch bekommst du hier. Das Schneckchen und ich haben jedenfalls schon jede Menge Ideen für weitere tolle Hosen.

Liebste Grüße

Lena

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “#easyjerseymitwachshosen – endlich auch für uns

  1. pedilu schreibt:

    Liebe Lena! Die Hosen sind perfekt für’s kleine Schneckchen! Danke dir! 😘
    Und ich glaube, sie hat das nächste Modell schon gewählt. 😉
    Ich wünsche dir, dass du im restlichen Jahr etwas mehr Nähzeit bekommst! Liebe Grüße! Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s