#myfallessentials | Der Herbst wird gelb!

Es mag vielleicht ein Jahr her sein, da schrieb ich meiner liebsten Stoffverkäuferin Catrin vom ::stoffbüro:: über instagram:

Warum sind alle schönen Stoffe immer grau, blau oder rosa? Wäre es nicht wunderbar, wenn es eine Stoffkollektion gäbe, mit erwachsenentauglichen Mustern und Unis, die es in Farbstellungen für jeden Farbtyp gibt? Warum machst du nicht mal eine eigene ::stoffbüro::Kollektion?

Wer hätte gedacht, dass ich dir heute mein liebstes Herbstoutfit aus eben diesen Stoffen und in den wunderschönsten Farben – perfekt für den Frühlingstyp – zeigen darf? Noch dazu in Bio-Qualität und hergestellt in Deutschland, bei albstoffe auf der Schwäbischen Alb? Besser hätte Catrin meinen Wunsch nicht erfüllen können! Also als erstes ein ganz großes DANKE an dich, liebe Catrin! Du bist einfach fantantisch!

Die ::stoffbuero::Kollektion umfasst den zweifarbigen Strick-Jacquard Strickpunkt, den 3D-Jacquard Flechtwerk und den klassischen Ringeljersey Streifenliebe, jeweils abgestimmt auf die vier Farbtypen. Für den Frühling heißt das warmes camel und herbstliches maisgelb. Abgerundet wird die Kollektion durch die passenden Unijerseys und Bündchen – Schneiderherz was willst du mehr!?

stoffe_fruehling

Als Catrin mir anbot, aus einem der neuen Stoffe ein Designbeispiel zu nähen, war meine Entscheidung für den Strickpunkt-Jacquard in camel/maisgelb schnell getroffen. Jacquard-Stoffe bekommt man derzeit ja immer mehr angeboten. Aber in der Regel mit extrem hohem Polyester-Anteil, weshalb die Stoffe bei mir direkt ausscheiden. Der Strickpunkt-Jacquard besteht im Gegensatz dazu aus 100% Baumwolle und ist wunderbar weich und kuschelig, genau das Richtige für den Herbst.

strickpunktmais4

Das wunderbare Design stammt aus der Feder von änni/aenniesews und besticht durch die unregelmäßigen Streifen, die erst bei der näheren Betrachtung aus einzelnen Punkten bestehen, gerade auf größeren Flächen. Für meine Herbstgarderobe bevorzuge ich die Kombination aus Strickjacke plus Shirt oder Bluse, weshalb ich mich als Schnitt für den Driftless Cardigan von grainlinestudio entschieden habe. Ein toller Schnitt, für den der Strickpunkt-Jacquard perfekt geeignet ist (Was heute auch die liebe Claudia/GanzMeinDing beweist!).

strickpunktmais5

Für die Knopfleiste und Bündchen habe ich in diesem Fall nicht auf das perfekt passende Bündchen zurückgegriffen, sondern die Rückseite des Stoffes verwendet. Denn auch die ist definitiv vorzeigbar und mit ihrem Salz-und-Pfeffer-Muster beinahe ein eigenes Design.

strickpunktmais6

In der Gruppe hat sich ein wahrer #perfectpatternmatching-Wettstreit entwickelt. Das war bei diesem Stoff durch die gebogenen Schnittteile tatsächlich gar nicht so einfach, aber ich denke, dass ich es ganz gut hinbekommen habe. Ich bin jedenfalls rundum zufrieden mit meiner neuen Jacke!

strickpunktmais9strickpunktmais7

Weil ich ja ein Anhänger der capsule Wardrobe bin und einen hohen Wert auf Kombinierbarkeit meiner Garderobe lege, kam ich nicht umhin, mir ein passendes Kombishirt aus dem Unijersey Maisgelb zu nähen. Die Unijerseys haben einen Elasthananteil von 5 % und sind ebenfalls so wunderbar weich, dass man sie gar nicht ausziehen möchte.

unigelb2

Auch hier ist der Schnitt von grainlinestudio, es ist das  Hemlock Tee, dessen Schnitt man kostenlos herunterladen kann, wenn man den grainline-Newsletter abonniert. Das Shirt ist für mich von der Form her etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich mag die engen Ärmel in Kombination mit der sonstigen Oversize-Form und finde, dass es sich unter dem Cardigan sehr gut macht.

unigelb3

Wahrscheinlich sind dir in den letzten Tagen schon einige andere Designbeispiele aus der neuen ::stoffbüro::Kollektion über den Weg gelaufen. So viele wunderbare Frauen und noch viel mehr inspirierende Projekte! Bei änni kannst du dir alle Strickpunkt-Projekte im Überblick ansehen. Catrin stellt ihre Probenäherinnen hier und hier vor. Und viele tolle Teile finden sich heute sicher beim RUMS und bei ich näh bio.

unigelb1

Und auch hier wird es in den nächsten Tagen noch ein weiteres Projekt zu sehen geben. Denn die wundervollen Stoffe wären viel zu schade, um in einer Restekiste zu landen. Du darfst gespannt sein…

Auf einen fantantischen Herbst!
Lena

stoff Strickpunkt camel/maisgelb | Unijersey maisgelb | ::stoffbüro::Kollektion

schnitt driftless cardigan | hemlock tee | grainlinestudio

linked with rums | ich näh bio

 

stMerken

Merken

Merken

Flowers for my Else

Nachdem ich für die liebe Monika von schneidernmeistern ihren neuen Blusenschnitt twist (it) probenähen durfte und restlos begeistert war (meine Ergebnisse findet ihr hier und hier), war klar, dass ich auch unbedingt ihren Kleiderschnitt Else testen muss. Und was soll ich sagen – dieser Weg war kein leichter. Aber es hat sich gelohnt. Else ist einfach fantantisch!

selfie

Else und ich, wir hatten es wirklich nicht leicht. Bei mir ist das immer so, dass Nähprojekte entweder wie am Schnürchen laufen oder von vorne bis hinten den Bach runter gehen. Und meine senfgelbe Blumenelse fällt leider definitiv in die zweite Kategorie. Zunächst verabschiedete sich meine Overlock. Stichplatte kaputt. Und die neue ist auch heute, zwei Wochen später, noch nicht angekommen. Also habe ich meine Else erstmal grob mit meiner normalen Maschine zusammengeheftet. Das mache ich sowieso meist, um die Passform zu testen. Hätte ich mir in diesem Fall aber wirklich sparen können, denn Else sitzt quasi perfekt! Ich habe die Größe 36 genäht und musste lediglich in der Taille jeweils einen halben Zentimeter rausnehmen. Ärmellänge, Rocklänge, Halsausschnitt – alles wunderbar.

else1

Weil meine Else doch unbedingt zur großen Elsensause von Monika fertig werden sollte, bin ich dann extra zu meiner Mutter gefahren, um mir ihre Overlock zu leihen. Ab da nahm das Drama seinen Lauf. Ich hatte wirklich in JEDER Naht eine Falte. Beim Halsausschnitt musste ich ordentlich tricksen, weil dieser auch nach dem zweiten Annähen in seiner Breite um fast einen Zentimeter schwankte. Gut, dass ich mir eh die Rollsaumoptik erhalten wollte. Deshalb habe ich das fertige Bündchen, nachdem ich es mit Zwillingsnaht flachgesteppt hatte, einfach auf eine Breite von einheitlich einem Zentimeter zurückgeschnitten. Bei den Ärmeln bin ich genauso vorgegangen. Und die Nahttaschen, deren Konstruktion und Einsetzen mich bestimmt zwei Stunden gekostet haben, haben den Schnitt derart versaut, dass ich sie kurzerhand mit der Overlock abgesäbelt habe. Muss der Mops sich sein Taschentuch halt selbst in die Tasche stecken!

vornehinten

Insgesamt habe ich an meiner Else glaube ich mehr getrennt als genäht. Nun bin ich mit dem Ergebnis aber wirklich glücklich und kann mir vorstellen, dass ich in den nächsten Wochen wahrscheinlich in meiner Else wohnen werde. Das Senfgelb ist eine tolle Herbstfarbe (wie beispielsweise auch jüngst bei Catrin und Miri zu sehen). Der Einfassstreifen aus Jeansjersey setzt einen tollen Akzent (auch wenn den niemand sieht. Aber ICH weiß es ja!) und die Blumen geben dem Kleid den festlich-eleganten Look, den es für die kommende Adventszeit braucht. Und natürlich, um damit auf der Elsenparty mitzufeiern! Denn da schicke ich meine Else auf den letzten Drücker jetzt noch hin. Geschafft!

details

So, und nun seid ihr an der Reihe! So viele tolle Frauen haben fantantische Elsen genäht. Von Morgen bis Freitag könnt ihr eure drei liebsten Elsen bei Monika im Blog wählen. Klickt einfach auf das Herz im jeweiligen Bild, um eure Stimme zu vergeben. Und ich würde mich natürlich wahnsinnig darüber freuen, wenn meine Else dabei ist!

else2

Ich wünsche euch einen fantantischen ersten Advent,

eure Lena

IMG_7259

Schnitt Else von schneidernmeistern, Größe 36, Ubootausschnitt, schmaler Rock, überlange Ärmel

Applikation Idee von hier

Änderungen leicht verschmälert in der Taille

Stoff senfgelber Baumwolljersey vom lana werksverkauf

Aufwand 2 Stunden (ohne trennen und Schnitt kleben) + 1 Stunde für die Applikation