#cosyloungewear – alexandria peg trifft frau nora

Ganze neun Monate ist er her mein letzter Blogpost. Kaum zu glauben! Mein wordpress-Passwort war zum Glück gespeichert, ich weiß nicht, ob ich es noch hintereinander bekommen hätte. Aber nun melde ich mich zurück. Und was wäre ein besseres erstes Projekt als ein gemütliches Outfit zum Stillen, zum Spielen mit den Kindern, zum Stricken auf der Couch – das aber gleichzeitig auch angezogen genug ist, um damit zum Bäcker zu flitzen oder den Großen aus der Kita zu holen!? Mein Beitrag zur Reihe #cosyloungewear von Catrin/stoffbüro und Dominique/creamino.

  

Den Schnitt Frau Nora habe ich schon oft auf diversen Blogs bewundert. Und weil ich überschnittene Schultern und halsnahe/hohe Ausschnitte gerne mag, war klar, dass meine Frau Nora ein Lieblingsteil werden würde. Genäht ist sie aus Sommersweat mit karamellfarbenen Streifen vom Stoffmarkt, den Beleg habe ich aus dem passenden Bündchenstoff genäht. Den ich unbedingt mitkaufen musste, denn was gibt es besseres als perfekt passende Bündchenstoffe!? Das Nähen geht einfach und schnell von der Hand, wobei schnell für mich in Zahlen das heißt (ich habe extra mal die Stoppuhr mitlaufen lassen):

Kleben des Papierschnittes, Nahtzugaben und ausschneiden – 55 Minuten
Zuschnitt – 50 Minuten (ich bin ein Streifenmonk, uni hätte es wahrscheinlich nur halb so lange gedauert)
Nähen und Bügeln – 75 Minuten
Gesamt – gut 3 Stunden

Von dem häufig auf Blogs gelesenen „Ich habe mir in dreißig Minuten vor der Party noch mal eben ein neues Shirt genäht“ bin ich somit weit entfernt, aber für mich muss ein Teil auch von innen wie von außen gut verarbeitet sein, damit es ein Lieblingsteil werden kann.

Die Patches mit den Kakteen hatte ich bei stoff und stil entdeckt und ich finde sie passen perfekt zum Pulli. Ich habe mich trotzdem dagegen entschieden sie aufzubügeln, sondern habe auf der Rückseite jeweils eine Sicherheitsnadel angenäht, sodass ich den Pulli auch mal anders stylen oder ein anderes Kleidungsstück mit den hübschen Kakteen pimpen kann.

Die passende Hose ist eine alexandria peg pant von named, tatsächlich schon meine zweite. Von der ersten gibt es leider noch keine brauchbaren Bilder, denn die Zeitspannen wo ich fleckenfrei bin und Zeit für Fotos habe, sind mit zwei Kindern tatsächlich extrem begrenzt. Ich liebe den Schnitt sehr und mag vor allem die Bundkonstruktion mit der Tasche, die unter einer der Bundfalten verschwindet. Außerdem ist die Passform perfekt für mich, keine Änderungen notwendig. So mag ich das! Der Stoff ist ein Sommersweat aus dem Stoffbüro, der nosh sweat uni mokka. Von Catrin für mich ausgewählt passt er perfekt zu mir und meiner Garderobe. Und ist so weich und gemütlich und dabei so formstabil, dass man die Hose eben nicht nur auf der Couch tragen kann. Ein paar hübsche Details wie goldene Ösen, verzierte Bindebänder und kontrastfarbene Taschenfutter machen das Teil zu MEINEM Teil. So muss es sein.

Und nun wünsche ich dir einen fantantischen, cosy Herbst und gelobe mit dem nächsten Post nicht wieder neun Monate zu warten.

Lena

Schnitt Frau Nora | Hedi näht
Stoff  Stoffmarkt | Alternativen zum Beispiel hier
Patches stoff und stil

Schnitt alexandria peg trousers | named patterns
Stoff  NOSH :: sweat uni mokka ( vom stoffbüro zur Verfügung gestellt)

linked with rums | ich näh bio

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

#myspringessentials | streifenliebe kielo wrap dress

Nach dem Federkleid-Jacquard, den ich dir hier als lässigen Blouson-Cardigan gezeigt habe, durfte ich einen zweiten Stoff aus der neuen stoffbüro-Frühlingskollektion vernähen: die Streifenliebe in mandarine/offwhite. Hiebei handelt es sich um einen Singlejersey mit Elasthananteil, ebenfalls aus dem Hause Albstoffe und natürlich in Bio-Qualität. Wenn du mehr über die stoffbüro-Frühlingskollektion erfahren willst, klickst du dich am besten rüber zu Catrin. Dort siehst du auch jede Menge fantantischer Designbeispiele.

kielo1 kielo2

Bezüglich des Schnittes musste ich dieses Mal nicht lange überlegen. Denn dass ich mir das kielo wrap dress von named patterns als Umstandskleid nähen will, stand schon lange fest, bevor ich überhaupt schwanger war. Spätestens seit der kostenlosen Ärmel-Erweiterung von named und der Umstandsversion von Tina Wheeze hatte dieser Schnitt einen festen Platz auf meiner To-Sew-Liste.

kielo5

kielo3

Das Kleid habe ich zunächst ohne Änderungen in meiner Vor-Schwangerschaftsgröße genäht. Und der Schnitt ist super! Lediglich die Gesamtlänge habe ich nach der ersten Anprobe um ca. 15-20 cm gekürzt. Ansonsten ist alles genau wie im Schnitt vorgesehen. Ich finde die Abnäher sitzen perfekt und auch sonst ist das Kleid wirklich durchdacht und dabei super einfach zu nähen. (Wenn man denn erstmal den Zuschnitt aus dem Streifenstoff hinter sich gebracht hat.) kielo7

kielo6

Für den Halsausschnitt habe ich einen kontrastfarbenen Jerseystreifen zur Versäuberung verwendet. Ok, der Kontrast ist nicht wahnsinnig groß. Aber für mich geht es als Kontrast durch! Und ich bin mit der Optik und der Verarbeitung wirklich zufrieden.

kielo4

kielo8

Das Kleid trägt sich wirklich total bequem und lässt sich auf zwei Arten binden – wahlweise mit vorn oder hinten überlappenden Seitenteilen. Während mir vorn besser gefällt, präferiert mein Mann die hinten-Variante. Ansonsten sind die Reaktionen auf das Kleid sehr gemischt. Während ich aufgrund der Masse an Streifen zwischendurch die Befürchtung hatte, im fertigen Kleid wie ein wandelnder Strandkorb auszusehen, bin ich nun vom Ergebnis sehr angetan. Aus meinem Umfeld kamen hingegen Reaktionen von „Nachthemd“ bis „Tonne“. Was meinst du? Tragbar oder besser nur was für die Couch oder den Strand?

kielo10 kielo11

Ich wünsche dir ein frühlingshaftes Wochenende und verabschiede mich für heute mit DEM kielo-Foto.

kielo9

Liebe Grüße, Lena

Schnitt kielo wrap dress | named patterns | kostenlose Ärmelerweiterung

Stoff Streifenliebe mandarine/offwhite | stoffbuero

Blazer hier gebloggt

linked with rums

Merken

Merken

Merken